TERMINE 2018

„Wie ein rollender Stein – Dylan auf Deutsch“
mit Moritz Stoepel und Band,
in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Wörrstadt e.V.

Samstag, den 03.03.2018, 20:00 Uhr
Eintritt 15 € (Vereinsmitglieder 14 €)
Veranstaltungsort Neubornhalle Wörrstadt


Ein literarisch-musikalisches Programm mit Songs und Prosatexten des Literaturnobelpreisträgers 2016 Bob Dylan, in deutschen Nachdichtungen.

Der wohl bedeutendste und einflussreichste Songschreiber der Popgeschichte Bob Dylan wurde schon lange als potentieller Anwärter auf den Literaturnobelpreis gehandelt. Am 10. Dezember 2016 wurde ihm als erstem (und sicher einzigem) Popmusiker/Songschreiber die höchste Auszeichnung in der Literaturwelt verliehen. Seine wortmächtige Sprache, seine schöpferische Fantasie und seine Gabe, einen starken emotionalen Ausdruck in bilderreichen Metaphern zu finden, ist ohne Beispiel in der Popularmusik. Wie kaum einem anderem Song-Poeten gelang es ihm, die ur-amerikanischen Musikstile von Blues über Country, Folk und Rock bis zum „topical song“, dem plakativen Song zu aktuellen politischen, gesellschaftskritischen Themen, auf populäre Weise mit Texten von hohem literarischem Rang zu verschmelzen.

Diese außerordentliche poetische Qualität des Song-Autoren Bob Dylan will das literarisch-musikalische Programm des Trios Stoepel/Herrmann/Rebell mit eigenen Übertragungen ins Deutsche hörbar machen.

Jeder hat Dylans große Songs im Ohr, kennt aber nur die eine oder andere Songzeile und deren Inhalt. Dass Dylans Texte wirklich literarische Qualität haben, wollen wir dem Publikum in adäquater Übersetzung/Nachdichtung und Interpretation nahe bringen. Unser Programm wird viele seiner berühmten Songs enthalten, mal angelehnt an die Folkrock-Arrangements von The Byrds, mal im Stile von Peter Paul & Mary oder orientiert an Dylans Originalfassungen, dann aber auch eigenständig und neu interpretiert, bis hinein in Sprechgesang und Rap-ähnliche Rhythmisierung, wie es Dylan selbst ja teilweise schon in den frühen 60ern in seinen „Ballads“ vorweggenommen hat. Musikalisch wird unser Konzertprogramm sehr abwechslungsreich sein: Kammer-Pop mit Elementen aus Klassik, Blues, Folk, Rock, Klangmalerei etc. Die Instrumentierung reicht von Akustik-Gitarre, E-Gitarre, Klavier, Cello und Perkussion, über Akkordeon, Geige, Saxophon und Klarinette, bis zu Flöte, Mundharmonika und diversen exotischen Klangerzeugern. Es wird auch Dylans komplexe Poesie und Prosa als szenische Rezitation zu hören sein, von Klangphantasien umrahmt.
______________________________________________________________________

„Winter Carol“,
Konzert mit Broom Bezzums & Eileen Healy (Irland),
in Koop. mit dem Kulturkreis Wörrstadt e.V.

Freitag, den 30.11.2018, 20:00 Uhr
Eintritt 15 € (Vereinsmitglieder 14 €)
Veranstaltungsort Neubornhalle Wörrstadt

Auch in diesem Winter beschwört die preisgekrönte Folkband Broom Bezzums eine ganz andere Weihnachtsstimmung, mit einem Schritt abseits des allgegenwärtigen, protzigen Kommerz, der im Widerspruch zu den Traditionen unserer Vorfahren scheint, und bietet einen spannenden, stimmungsvollen Abend der handgemachten saisonalen Musik. Erleben Sie die alten Klänge der Wintersonnenwende, Tänze aus dem keltischen Fest des Feuers und die traditionellen Refrains von lustigen Wassailers und Carol-Singers, die in Gruppen um die Häuser und Pubs von England ziehen und Songs als Gegenleistung für Mince Pies und Mulled Wine anbieten.